KOV-Stipendiaten

Am vergangenen Mittwoch besuchten vier Schülerinnen und Schüler des Auricher Gymnasiums Ulricianum unsere Schule. Die jungen Menschen waren im Rahmen der Auricher Junior-Wissenschaftstage als Stipendiaten an angesehenen Forschungseinrichtungen in Deutschland und Europa unterwegs. Von ihren Forschungsarbeiten erzählten sie den interessierten Kindern unserer Schule.

Zwei Schülerinnen waren als Nachwuchswissenschaftler am Freiburger Max-Planck-Institut für Epigenitk. Sie veranschaulichten den Grundschülern den Aufbau und die Bedeutung der DNA. Dafür bauten die Kinder anhand genetischer Informationen Raupen mit besonderen Eigenschaften wie Anzahl, Farbe und Form von Augen, Nase, Beinen u. a. Die Beiden Schüler waren Gäste an einem Institut für Kunstgeschichte in Florenz. Besonders interessierte die Auricher Kinder ihr Vortag und die Bilder aus den florentinischen Kunstmuseen.